Baustelle Haare – gesünder, voller, länger

Baustelle Haare – gesünder, voller, länger

Wer träumt nicht von schönem, geschmeidigem und vollem Haar? Wie oft sieht man Leute, die scheinbar über Nacht ihre Kurzhaar-Frisur zu einer Rapunzel-Mähne verwandelt haben? Und selbst verzweifelt man fast daran, dass sich nach einem halben Jahr die eigene Haarlänge immer noch nicht wirklich sichtbar verändert hat. Zudem verliert man Haare, wie manche Tiere ihr Winterfell. Da fragt man sich oft, was mache ich falsch? Genau dem gehen wir heute auf den Grund.

Die Ernährung

 

Deine Ernährung spiegelt sich in deinem Haar wieder! Was bedeutet das? Ausgewogene, gesunde Ernährung ist nicht nur maßgeblich für die Bikini-Figur und die allgemeine Gesundheit, sondern auch für das Triple Haut-Haare-Nägel.
Der wohl wichtigste Punkt in unserer Ernährung im Zusammenspiel mit dem Haar sind Proteine. Prinzipiell kann man das Leben eines Haares in zwei Phasen unterteilen, die Wachstumsphase und die Ruhephase. Nach der Ruhephase verliert man das Haar. Na gut, aber was hat das nun mit Proteinen zum tun? Sie können die Phasen verschieben! Das bedeutet, die Wachstumsphase wird verlängert und das eintreten der Ruhephase verschoben. Somit verliert man nicht nur weniger Haare, sondern sie wachsen auch schneller. Was sind richtige Proteinbomben?

  • Hühnerfleisch
  • Eier
  • Laban

Eisen und Zink! Man sollte stets darauf achten, dass sowohl der Eisen- als auch der Zinkhaushalt ausgeglichen sind. Warum? Ganz einfach, sie sind beide dafür verantwortlich, dass ein Haar überhaupt entstehen und auch wachsen kann. Vor allem ein Eisenmangel ist oft der versteckte Grund hinter Haarausfall. Wo finde ich die beiden Mineralien?

  • Spinat
  • Bohnen
  • Meeresfrüchte

Was sollte man noch nicht missen? Vitamine! Vitamin C und D sind wichtig für die Aufnahme von Eisen und dem generellen Wachstum des Haares. Ein natürlicher Spender ist die Sonne. Zudem sind sie aber einfach zu finden in:

  • Milch
  • Orangensaft

Zuletzt sollte man beim Thema Ernährung und Haare nicht auf die Fettsäuren vergessen. Fette und Haare? Oh ja, wir reden von gesunden Omega-3-Fettsäuren. Omega-3-Fettsäuren werden für das Haarwachstum benötigt. Zudem sorgen sie dafür, dass dein Haar glänzend und gesund aussieht. Der Omega-3 Lieferant schlechthin ist wer? Genau, der Fisch! Nicht wegzudenken aus einer wirklich gesunden Ernährung.

Aber hängt mein Haar wirklich nur von der richtigen Ernährung ab? Nein. Auch wenn es ein großer Baustein dafür ist, spielen natürlich auch noch andere Faktoren eine Rolle.

Haare Schneiden

 

Jeder hat es schon mal gehört. „Schneid regelmäßig die Spitzen deiner Haare und sie wachsen schneller.“ Ein absoluter Widerspruch in sich selbst, wenn man daran denkt, die hart ersehnten 2 cm, auf die man so lange gewartet hat, wieder abzuschneiden. Ist es also ein Mythos oder ist doch etwas Wahres dran?

Es ist definitiv so, dass Haare scheinbar schneller wachsen, wenn man sie regelmäßig schneidet. Aber wie ist das möglich? Wirklich schneller wachsen tun sie deshalb natürlich nicht. Aber man vermeidet, dass sie brechen und hat deshalb genau diesen Eindruck. Mit der Zeit spalten sich die Haarspitzen. Diese gespaltenen Spitzen verknoten sich und werden beim Bürsten mit größerer Wahrscheinlichkeit ausgerissen. Wenn du dein Haar also regelmäßig schneiden lässt, werden gespaltene Spitzen minimiert und deine Haare wirken voller, gesünder und länger!

Lifestyle

Ändere deinen Lifestyle für gesündere und längere Haare. Hier ein paar wirklich einfache Dinge, die man problemlos im Alltag vermeiden oder einbauen kann, um seinem Haar etwas Gutes zu tun.

  • Seiden- statt Baumwollkissen – die Reibung wird reduziert, das Risiko von Haarbruch sinkt
  • vermeide Turban-Wickel nach der Dusche – auch das fördert nämlich immens den Haarbruch
  • Tägliche Haarwäsche? – ein No-Go. Dadurch können die natürlichen Fette des Haares nicht gebildet werden – sie werden spröde.
  • Kaltduscher – nach der Wäsche das Haar kalt ausspülen – man verliert nach der Dusche also weniger Haare.
  • Heißluftföhn – der absolute Killer. Noch schlimmer als das Glätteisen, ist die heiße Luft eines Föhns. Kalte Luft und Lufttrocknen sind hier die Devise.
  • sanftes Kämmen – sonst werden viele Haare einfach abgerissen, aber – gesundes Haar will gebürstet werden. Also nicht aus Angst auf das absolut Nötigste reduzieren!
  • Haarbänder –  man sollte die Druckstelle von Haarbändern regelmäßig verändern, um das Bruchrisiko zu minimieren. Am Besten wäre es natürlich, ganz straff gebundene Frisuren Großteils zu vermeiden!

Geheimtipp

Wenn man sich ab und zu eine Kokosöl-Kur gönnt, wird es einem das Haar danken! Kokosöl ist ja in vielen Gebieten als wahre Wunderwaffe bekannt. Nicht anders bei den Haaren. Für den perfekten Schimmer und absolute Geschmeidigkeit gibt es wohl keinen besseren Tipp als das. Probier es aus, du wirst nicht nur wundervoll duften, sondern erstaunt sein, wie sich dein Haar anfühlt. Der liebende Blick im Spiegel ist hier garantiert!

Devise

Es kommt also alles in einem. Schnelleres Wachstum, gesundes Haar, volle Mähne. Beachtet man diese Dinge, so wird sich das Gesamtbild verändern. Trockenes, sprödes Haar zeigt oft, dass der Körper mit etwas unzufrieden ist. Haut und Nägel mit eingeschlossen. Stellt man also seine Ernährung um, wird man bald Fortschritte sehen können. Beachtet man dann noch kleinere Alltag-Tipps, so wird der Effekt natürlich verstärkt und der Prozess kommt richtig ins Rollen. Also, sei du die Person, die von anderen für ihre Haarpracht beneidet wird!

Article by Valentina

.

This Article Has 2 Comments
  1. Maximilian sagt:

    Liebe Valentina,

    meine Freundin liebt diesen Beitrag. Sie jammert ständig wegen ihrer Haare. Endlich hat sie neue Motivation gefunden und strahlt richtig. Vielen Dank dafür. Ich werde dieser Seite treu bleiben! Und meine Freundin definitiv auch.

    Viele Grüße,
    Maximilian

    • Valentina sagt:

      Lieber Maximilian,

      danke für deine lieben Worte. Es freut uns, dass wir deiner Freundin etwas helfen konnten. Und natürlich freut es uns, wenn euch unser Blog gefällt! Schreib uns gern bei weiteren Fragen und/oder wenn sich bei deiner Freundin etwas getan hat. Es ist auch schon ein neuer Beitrag zum Thema Haare, genauer gesagt Haarpflege, online. Vielleicht kann euch auch dieser irgendwie behilflich sein.

      Viel Erfolg und liebste Grüße,
      Valentina und Lisa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.